Achtung: Veranstaltung am 13.11. fällt aus!

Die Veranstaltung ‚Von Krise zu Krise: Wie hat sich die Gestalt des Kapitalismus verändert?‘ am Mittwoch, den 13. November 2019 mit Thomas Sablowski fällt aus gesundheitlichen Gründen aus und wird zu einem späteren Termin nachgeholt.

Von Krise zu Krise: Wie hat sich die Gestalt des Kapitalismus verändert?

Achtung: Veranstaltung fällt aus!

Schon beim letzten Mal wurde klar, dass die sozialen Folgen der Krise einem bestimmten Muster folgen: die Kosten und Lasten werden „nach unten“ abgewälzt.
Nun stellt sich die Frage, ob sich die kommende Krise auf mehreren Ebenen abspielen wird, nämlich als Zusammenspiel von ökonomischer, ökologischer und möglicher politischer Hegemoniekrise. … [weiterlesen…]

Vortrag und Diskussion: Vor der nächsten Krise oder schon mitten drin?

Auftaktveranstaltung der Reihe „Die kommende Krise“mit Dr. Jürgen Leibiger Mittwoch, 16. Oktober 2019, 19.00 | ver.di Bochum | Raum A | Universitätsstr. 76 Seit 2008/09 berichten die westlichen Leitmedien über Staatsschulden- und Währungskrisen. Folgen wir der herrschenden Meinung, dann handelt es sich bei diesen um vorübergehende Krisen. Die Währungspolitik der Zentralbanken deutet darauf hin, dass … [weiterlesen…]

Veranstaltungstipp: „Verkehrswende“

Im Vorfeld der Attac-Sommerakademie unter dem Motto „Vom Leben auf Kosten anderer zum guten Leben für alle“ (31.07. bis 04.08. in Bochum) gibt es am Montag, den 6. Mai 2019 um 19:00 Uhr eine Veranstaltung mit dem dazu passenden Thema „Verkehrswende“ im Provisorium der Kulturfabrik Bochum an der Dorstener Straße 17. Wir von Occupy Bochum … [weiterlesen…]

Vortrag und Diskussion: China – Was jetzt?

Arbeitskämpfe in China, Soli-Aktionen von Studierenden und Nichtregierungsorganisationen – Eine Bedrohung für die chinesische Regierung/die Kommunistische Partei China? Montag, 11. März 2019 | 19.00 Uhr | Soziales Zentrum Bochum | Josefstr. 2 Mit Peter Franke und Wolfgang Schaumberg Seitdem Xi Jinping 2012 die Führung der Partei übernommen hat, diszipliniert er Land und Partei und baut … [weiterlesen…]

Vortrag und Diskussion: Gelbwesten – Aufstand in Frankreich?

Mit Bernard Schmid (Paris) Dienstag, 22. Januar 2019 | 19.00 Uhr | Bahnhof Langendreer | Studio 108 Der Journalist, Jurist und Aktivist Bernard Schmid berichtet bei der Veranstaltung über Hintergründe und Entwicklung der Gilet Jaunes (Gelbwesten-Bewegung) in Frankreich. Auch nach acht Wochen Protesten gingen wieder Zehntausende Gilet Jaunes auf die Straße. Sie haben von Präsident … [weiterlesen…]

Ausstieg aus dem Autowahn

VORTRAG UND DISKUSSION MIT WINFRIED WOLF Di., 28.11.2017 | 19.00 Uhr | Bahnhof Langendreer | Studio 108 | „Dieselgate“ ist in aller Munde, doch was sind die Ursachen dieses Skandals? Winfried Wolf zeigt auf, welche im Hintergrund wirkenden Vorgänge die Autohersteller dazu motivierten, bei den Abgaswerten in krimineller Weise zu betrügen. Als Alternative zum bestehenden … [weiterlesen…]

Soziale Bewegung in den USA

Vortrag und Diskussion mit Dianne Feeley, Detroit Dienstag, 29. August 2017, 19:30 Uhr Dianne Feeley ist aktives Mitglied von “Solidarity”, die sich als sozialistische, feministische und antirassistische Organisation definiert, und von “Labor Notes”, der wohl wichtigsten Zeitschrift konsequenter GewerkschafterInnen in den USA. Dianne wird zu den sozialen Bewegungen in den USA, insbesondere der Anti-Trump-Bewegung, deren … [weiterlesen…]

Vortrag und Diskussion: Fairhandel statt Freihandel

24.4.2017 | 19.30 Uhr | Saal an der Christuskirche Bochum | Regeln für Unternehmen weltweit?! – Auf dem Weg zu einem UN-Treaty zu Wirtschaft und Menschenrechten Freihandels- und Investitionsschutzabkommen erleichtern weltweit tätigen Unternehmen den Zugang zu Märkten und Rohstoffen und schützen ihre Interessen mit verbindlichen und einklagbaren Rechten. Für den Schutz der Menschenrechte bei diesen … [weiterlesen…]

Vortrag und Diskussion: Karl Heinz Roth zur Reparationsschuld

24.03.2017 | 19.00 Uhr | Bahnhof Langendreer | Studio 108 | Die Reparationsfrage ist nach wie vor ein brisantes und umstrittenes Kapitel der deutschen Nachkriegsgeschichte. Während die großen Siegermächte in den ersten Nachkriegsjahren umfangreich entschädigt wurden, gingen die kleineren Länder Europas und zahlreiche Opfergruppen weitgehend leer aus. Zu ihnen gehörte auch Griechenland, das bis auf … [weiterlesen…]