Vortrag und Diskussion: Fairhandel statt Freihandel

24.4.2017 | 19.30 Uhr | Saal an der Christuskirche Bochum | Regeln für Unternehmen weltweit?! – Auf dem Weg zu einem UN-Treaty zu Wirtschaft und Menschenrechten Freihandels- und Investitionsschutzabkommen erleichtern weltweit tätigen Unternehmen den Zugang zu Märkten und Rohstoffen und schützen ihre Interessen mit verbindlichen und einklagbaren Rechten. Für den Schutz der Menschenrechte bei diesen … [weiterlesen…]

Vortrag und Diskussion: Karl Heinz Roth zur Reparationsschuld

24.03.2017 | 19.00 Uhr | Bahnhof Langendreer | Studio 108 | Die Reparationsfrage ist nach wie vor ein brisantes und umstrittenes Kapitel der deutschen Nachkriegsgeschichte. Während die großen Siegermächte in den ersten Nachkriegsjahren umfangreich entschädigt wurden, gingen die kleineren Länder Europas und zahlreiche Opfergruppen weitgehend leer aus. Zu ihnen gehörte auch Griechenland, das bis auf … [weiterlesen…]

Vortrag und Diskussion mit Klaus Dörre: Wie ticken eigentlich die Arbeitnehmer*innen?

26.10.2016 | 19.00 Uhr | Bahn­hof Lan­gend­re­er | Studio 108 | Die Ausgangssituation für Kapitalismus- bzw. Gesell­schaftskritik ist gerade ausgesprochen gut. Nicht zuletzt im Diskurs um die aktuelle Flüchtlingsbewegung ist immer wieder das „Versagen des Staates” Thema. Allerdings kommen diese Äußerungen zu großen Teilen von rechts – von AfD, PEGIDA & Co. Linke Stimmen sind … [weiterlesen…]

Vortrag und Diskussion mit Guenther Sandleben: Mit Umverteilen aus der Krise?

25.05.2016 | 19.00 Uhr | Bahn­hof Lan­gend­re­er | Die große Wirtschaftskrise von 2008/09 hat nur für kurze Zeit das Interesse an einem tieferen Verständnis der zyklischen Krisen geweckt. Professoren der Ökonomie reagierten zunächst mit dem Eingeständnis, die Grundlagen der Wirtschaftstheorie seien fragwürdig und müssten überprüft werden, um auf diese Weise Krisen endlich erklären zu können. … [weiterlesen…]

Vortrag und Diskussion: Christa Wichterich zu Kapitalismus und Wachstumskritik

23.03.2016 | 19.00 Uhr | Bahnhof Langendreer | Studio 108 | Die Vielfachkrise hat die zerstörerische Dynamik der Wachstumsdoktrin im neoliberalen Kapitalismus deutlich gemacht und Forderungen nach einer Großen Transformation verstärkt. Aus feministischer Perspektive ist die Logik der Sorge die Vernunft, die sich dem großen Trend der Ökonomisierung und der universalisierten Rationalität von Wachstum, Verwertung … [weiterlesen…]

Treffen am 16.11.

Am Montag, den 16.11.2015 treffen wir uns eine halbe Stunde eher als üblich, also um 18:30 Uhr, da im SZ ab 19:30 die Veranstaltung „Kein NATO-Kriegsrat in Essen“ stattfindet.

Vortrag und Diskussion: Krise – politische Demokratie – Wirtschaftsdemokratie

Seit 2008 erfahren wir eine der großen Krisen in der Geschichte des Kapitalismus? Sie wirkt zerstörerisch auf die Individuen, die Gesellschaft, die Demokratie. Angela Merkel spricht von der marktkonformen Demokratie, die die finanzmarktdominierten Akkumulation politisch unterstützt. Demgegenüber bedarf es einer umfassenden demokratischen Initiative. Wie können demokratischen Alternativen in einer krisenhaft entfesselten globalisierten Wirtschaft entwickelt bzw. … [weiterlesen…]

Vortrag und Diskussion: Wachstum und Herrschaft

Die Frage, welches Wachstum und welchen Wohlstand wir wollen, wird intensiv diskutiert. Das hängt mit der aktuellen Wirtschaftskrise und einer Intensivierung der Diskussion um die ökologische Krise zusammen. Ein umfassender Begriff der Wachstumskritik sollte nicht nur die Positionen gegen Wirtschaftswachstum einbeziehen, sondern auch jene Ansätze, die für ein anderes Wirtschaftswachstum argumentieren. Demokratie bedeutet Gestaltung und … [weiterlesen…]