Menschenkette gegen Kohle im Braunkohle-Tagebau Garzweiler II

Auf die Kette, fertig, los! Probe-Menschenketten am 11. April 2015

 

Mit einem bundesweiten Aktionstag protestiert ein Bündnis für den Kohleausstieg – und mobilisiert für die Anti-Kohle-Kette am 25. April 2015 am Tagebau Garzweiler. Im Aufruf heißt es:

Die Zeit wird knapp: am 25. April 2015 wollen wir gemeinsam mit mehreren tausend Menschen dem Klimakiller Kohle die rote Linie aufzeigen. Mit einer Menschenkette durch Europas größten Braunkohletagebau Garzweiler II in der Nähe von Köln, stehen wir dort, wo die Bagger gestoppt werden müssen, will Deutschland seine Klimaziele noch erreichen.

Daher proben wir am 11. April 2015 bei einem bundesweiten Aktionstag den Ernstfall: Durch viele deutsche Städte wird sich eine Probe-Menschenkette ziehen – ob vor dem Wahrzeichen der Stadt oder durch die Fußgängerzone – überall werden sich Aktive die Hand geben und ein starkes Zeichen gegen Kohle setzen.

Damit informieren wir noch mehr Menschen über die Kette, verkaufen Busfahrkarten und kommen ins Gespräch über den Klimakiller Kohle.

Die Bochumer Greenpeace-Gruppe hat einen Bus zum Tagebau Garzweiler organisiert. Näheres dazu gibt es auf der Seite von Greenpeace Bochum.

Mehr Informationen zur Aktion findet ihr auf der Website des Bündnisses.